Notice: The called constructor method for WP_Widget is deprecated since version 4.3.0! Use
__construct()
instead. in /mnt/web023/d1/28/51965128/htdocs/ml_ctb/wp-includes/functions.php on line 3502 [:de]Währungsrisiken absichern[:en]Hedge foreign currency risk [:] | contrabass

[:de]Währungsrisiken absichern[:en]Hedge foreign currency risk [:]

CB TR_03_03
[:de] 

Branche: Gartenprodukte
Kurz:

Absicherung von Währungsrisiken

Land: Deutschland
Aufgabe/Funktion Beratungsfunktion / Risk-Management
Art des Projektes Erfassung von Fremdwährungsrisiken und Erarbeitung von Vorschlägen zur Risikosteuerung
Details:

Ein Unternehmen, das sich mit Wasserinstallationen für Teiche und Springbrunnen im öffentlichen und privaten Bereich beschäftigt (Umsatz € 120 Mio p.a.; 600 Mitarbeiter) und seine Produkte in ca. 20 Länder weltweit verkauft. Nachdem das Unternehmen in den letzten Jahren durch die Gründung einer Reihe von Vertriebs- und Produktionsgesellschaften in anderen Ländern stark gewachsen war, wollte man jetzt einen Überblick über die bestehenden Devisenrisiken erhalten und überprüfen, ob die von Banken vorgeschlagenen Devisenabsicherungen sinnvoll und kostengünstig waren. Das Finanz- und Rechnungswesen des Unternehmens hatte hierfür weder die benötigte Zeit noch das fachliche Knowhow.

Um hier eine fachgerechte Empfehlung geben zu können, wurde zuerst das Geschäftskonzept des Unternehmens aufgenommen und nach Finanzaspekten strukturiert. Dann wurden mehrere Gespräche mit den zuständigen Personen aus den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Einkauf und Vertrieb geführt. Die Waren- und Zahlungsströme konnten anhand der übermittelten Unterlagen nach Währungen gegliedert, ausgewertet und dabei versteckte Devisenrisiken identifiziert werden. Die aktuelle Risikosituation wurde in einem schriftlichen Bericht dokumentiert und die daraus folgenden Empfehlungen zur Reduzierung der Fremdwährungsrisiken mit den Unternehmensverantwortlichen besprochen sowie Hinweise zur Optimierung der Transaktionskosten gegeben.

Dauer: 2 Monate
Ergebnis/Status Das Unternehmen hatte einen Überblick über alle Fremdwährungsrisiken aus dem operativen Geschäft, konnte diese – soweit sinnvoll – absichern und dabei seine Transaktionskosten reduzieren.
[:]

Comments are closed.