Notice: The called constructor method for WP_Widget is deprecated since version 4.3.0! Use
__construct()
instead. in /mnt/web023/d1/28/51965128/htdocs/ml_ctb/wp-includes/functions.php on line 3502 [:de]Konzeption und Implementierung des Treasury[:en]Develop and implement treasury[:] | contrabass

[:de]Konzeption und Implementierung des Treasury[:en]Develop and implement treasury[:]

CB TR_03_02
[:de] 

Branche: Chemische Industrie
Kurz:

Konzeption und Einführung einer Treasury-Funktion

Land: Deutschland
Aufgabe/Funktion Interim Treasurer
Art des Projektes Konzeption und Installation eines eigenständigen Finanzmanagements für die Firmengruppe nach Ausgliederung aus einem Konzern
Details:

Die Unternehmensgruppe beschäftigt sich mit der Produktion von chemischen Rohstoffen. Sie erwirtschaftet mit ca. 900 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. € 700 Mio. p.a. und verfügt über 9 Tochtergesellschaften in Europa und Amerika.

Das Unternehmen wurde aus einem Konzernverbund herausgelöst und hatte weder die Strukturen noch die personellen Ressourcen für das benötigte tägliche Finanzmanagement (das bisher durch die Obergesellschaft erfolgte). Darüber hinaus benötigte man Unterstützung bei der Umsetzung eines kürzlich abgeschlossenen Konsortialkreditvertrages.

In einzelnen wurden folgende Teilaspekte bearbeitet:

  • Banken- und Bankkontenstruktur auf zukünftige Anforderungen ausgerichtet
  • Einrichtung von Kreditlinien für kurzfristige Kreditinanspruchnahmen und Devisengeschäfte
  • Führen von Bankgesprächen zum Aufbau der benötigten neuen Bankbeziehungen
  • Neuordnung der Bankvollmachten
  • Koordination des täglichen Liquiditätsausgleiches
  • Konzept für EUR-Cash Pool erstellt (Analyse Ist-Situation; Cash Pooling Konzept ausgewählt; Cash Pooling Banken ausgewählt und Bankabstimmungen durchgeführt)
  • Devisenrichtlinie konzipiert
  • Absicherung von Devisenrisiken durch Abschluss geeigneter Sicherungsgeschäfte
  • Absicherung des Zinsrisikos aus dem Konsortialkreditvertrag durch Abschluss geeigneter Sicherungsgeschäfte
  • Einführung einer kurzfristigen Liquiditätsplanung
  • Internes Berichtswesen für Liquiditäts- und Schuldenstatus eingerichtet
  • Richtlinie für Intercompany-Kredite erstellt
  • Intercompany-Kreditverträge eingerichtet
  • Zusammenfassung aller Berichts- und Meldepflichten sowie der Auflagen aus dem Konsortialkreditvertrag erstellt und die betroffenen Mitarbeiter im Unternehmen über ihre Mitwirkungspflichten informiert
  • Kontrollsystem zur Ermittlung der aktuellen und zukünftigen Unternehmenskennziffern, die laut Kreditvertrag erreicht werden mussten
  • Berichtssystem zum Nachweis der vorhandenen Kredit-Sicherheiten eingerichtet
  • Einarbeitung des neu eingestellten Treasurers in die o.g. Aufgaben
Dauer: 7 Monate
Ergebnis/Status Die Firmengruppe verfügte danach über Strukturen und Abläufe, die es ihr ermöglichten, die tägliche Liquidität zu planen und zu steuern und damit die jederzeitige Zahlungsfähigkeit sicherzustellen. Zins- und Währungsrisiken waren definiert und abgesichert. Darüber hinaus besaß die Gruppe jetzt Instrumente, um den Berichtspflichten aus dem Konsortialkreditvertrag nachzukommen, die vereinbarten Unternehmenskennziffern zu berechnen und deren zukünftige Entwicklung zu planen.
[:]

Comments are closed.